© Marvin Ruppert

Jule Weber

#feminismus #spokenword #lyrik #aktivismus

Wohnort

Bochum

Genre

Lyrik, Slam Poetry

Stil

tiefgründig, gesellschaftskritisch, poetisch

Referenzen

Auszeichnungen:
Stipendiatin „Patreon Creators Grant“ 2021
Slam-Poetin des Jahres 2019 („Tully Award“) 2019
Championesse Boxslammeisterschaft München 2018
Rheinland-Pfälzische Landesmeisterin im Poetry Slam 2017
2. Platz beim Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden 2014
Hessische U20-Meisterin im Poetry Slam 2012
Deutschsprachige U20-Meisterin im Poetry Slam 2012

Jährliche Teilnahme an deutschsprachigen Poetryslammeisterschaften seit 2012.
Workshoparbeit für Goetheuniversität Frankfurt.

Kooperationen:
okcupid, DB Vertrieb, Ferrero, Tullamore Dew, Literaturhaus Frankfurt, the female company, Edition F, Kunsthalle Tübingen, Dortmunder Symphoniker, WDR, mdr, arte, die Grünen

Biographie

Jule Weber (*1993) lebt und arbeitet in Bochum und gehört zu den führenden Stimmen der deutschsprachigen Spoken-Word-Szene. Seit 2009 tourt sie mit ihren Texten im gesamten deutschsprachigen Raum und gewann 2012 sowohl die hessischen, als auch die deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften in der Kategorie U20, 2019 wurde sie mit dem Tullyaward als beste deutschsprachige Poetin ausgezeichnet.
Sie trinkt zu viel schwarzen Kaffee, tritt am liebsten zu Jazzmusik auf, sie moderiert Veranstaltungen und leitet Bühnen- und Schreibworkshops für Jugendliche. Zudem ist sie gemeinsam mit Yannick Steinkellner als Spoken Word Team „Lingitz&Puchert“ zu sehen.

 

Videos